Alle Artikel von Laura Quellenberg

Übers jung Sein während der Pandemie

Wie sich die Pandemie auf die junge Generation auswirkt oder welche langfristigen Folgen sie haben wird, das weiß noch niemand so genau. Sie lassen sich nur vermuten. Gedanken darüber machen sich viele, aber was geht in einer jungen Person vor, die selbst an Corona erkrankt ist?

Glücklich und schmerzhaft zugleich – „Ein wenig Leben“

Es ist ein Roman, bei dem die Meinungen auseinandergehen. Hanya Yanagihara beschreibt in „Ein wenig Leben“ so viele Emotionen, wie selten zuvor.

Viel Phone, wenig smart

Ganz schön oft greifen wir am Tag zu unserem Handy. Manchmal sogar, wenn wir gerade eigentlich etwas anderes machen oder bereits einen digitalen Bildschirm vor uns haben. Das kann doch nur ungesund sein.

Septembertage – Über den nicht ganz so goldenen Herbst

Die Tage im September stelle ich mir lau vor. Noch schön warm, bunte Blätter an den Bäumen, Äpfel pflücken und dünne Jacken tragen. So oder so ähnlich scheint der Übergang in den Herbst aber nur auf Pinterest zu sein.

Was ist schon normal?

Es ist 7.30 Uhr, der Wecker klingelt, du drückst ein bis drei Mal auf snooze. Nach ein paar Minuten raffst du dich auf, gehst ins Bad und startest auf dem Weg dahin die Kaffeemaschine. Duschen, Zähne putzen, Haare kämmen.

Das Gute an 2020 (Teil 2)

Übers Verzichten, aber eigentlich gar nicht Verzichten

Es ist der 31. Juli. Fast vier Monate später und ja, sie hat sich verändert. Und ja, sie ist entspannter geworden. Und ja, auch noch verrückter.

Aus dreckigen Fenstern

Übers faul Sein, Schaffen müssen, Druck machen und netter zu sich Sein

Es ist der 8. April 2020 als ich diesen Text schreibe. Aktuelle Situation: sehr verrückt, noch nie erlebt.